Klassischer Heringssalat

Sie benötigen für 4 Personen:

 

 

  • ½ kleines Glas Hainich-Gewürzgurken 
  • 1 kleines Glas Hainich-Silberzwiebeln
  • 1 kleines Glas rote Johannisbeeren
  • 4 gewässerte und filetierte Salzheringe
  • 80 g geräucherter Bauchspeck
  • 3 hart gekochte Eier
  • 2 mittelgroße Schalotten
  • 2 Äpfel
  • Schnittlauch, Petersilie
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml saure Sahne

 

Alle Zutaten recht grob schneiden. Aus der sauren Sahne, einem TL Senf, einem TL Zucker zusammen mit den kross ausgelassenen Bauchspeckwürfeln und dem Saft einer Zitrone ein Dressing zubereiten.

Alle Zutaten mit fein gehackter Petersilie und Schnittlauch vermengen. Mindestens 12 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

In einigen Gegenden Thüringens ziehen die Hausfrauen unter das Häckerle grob geschnittene gekochte Pellkartoffeln.

Ich selbst mische noch einige Kapern darunter und veredle kurz nach Mitternacht am ersten Januar eines neuen Jahres mein persönliches Jahres-Eröffnung-Lieblingsgericht mit einem Dutzend Silberzwiebeln und drei Teelöffeln roten Johannisbeeren.

Dazu geselle ich zwei halbe Eier gefüllt mit Forellen-Kaviar.

 

Dazu frischer Toast.

 

Prost . . .Neujahr!

Ihr Matthias Kaiser